Freunde verlieren – Es passiert jedem!

Du verstehst nicht, warum Menschen Freunde verlieren? Auch ich habe lange Zeit an zerbrochenen Freundschaften zu knabbern gehabt. Seit ich aber weiß, woran Freundschaften zerbrechen, verstehe ich: Freunde verlieren ist ganz normal! Es gibt keinen einzigen Menschen, der noch nie einen Freund verloren hat. Und wenn doch, ist dies auf der einen Seite ein Meisterwerk und auf der anderen Seite gar nicht unbedingt gut. Wenn du Freunde verlierst, heißt das bloß, dass du andere Dinge gewonnen hast.

Warum muss jeder Mensch irgendwann Freunde verlieren?

Ich habe mir selber eigentlich nie die Frage gestellt, warum ich mit bestimmten Menschen befreundet bin. Es war eben einfach so, wir haben viel Spaß zusammen, verstehen uns gut etc. Seit ich mich mit der Persönlichkeitsentwicklung beschäftige habe ich eine essentielle Sache gelernt: Wir sind mit Menschen befreundet, die die gleichen Interessen teilen. Das hört sich jetzt erst einmal banal an und du denkst bestimmt. “Wow. Das hätte ich mir jetzt auch selber denken können.” Aber denken wir die ganze Sache mal weiter. Stell dir vor, du gehst jedes Wochenende feiern. Du liebst es, mit deinen Freunden die Clubs der Stadt unsicher zu machen. Ihr trinkt mindestens zweimal pro Woche Alkohol, flirtet und tanzt die Nacht durch. Ihr habt die selben Themen, über die ihr euch unterhalten könnt. Dann ändern sich eines Tages deine Interessen: Du möchtest keinen Alkohol mehr trinken, nicht mehr feiern gehen. Stattdessen möchtest du dich nur noch gesund ernähren, Sport machen und ein Online-Business starten. Zudem hast du einen festen Beziehungspartner. Deine Freunde verstehen dich nicht mehr. Sie halten dich für langeweilig und überheblich. Ihr habt einfach nicht mehr die selben Interessen, wisst nicht mehr worüber ihr euch unterhalten sollt. Ihr gehört nicht mehr der selben Interessengruppe an. Im Leben wird man ständig Freunde verlieren und neue Freunde finden, die dann aber auch besser zu einem passen. Es gibt nicht Menschen, mit denen du einmal befreundet warst und deswegen automatisch für immer mit ihnen befreundet bleibst. Klar, mit einigen wird man sich parallel entwickeln, immer etwas zu erzählen haben und Spaß haben. Doch mit genauso vielen wird man mit der Zeit den Kontakt verlieren. Es gibt natürlich auch viele weitere Gründe warum Freundschaften zerbrechen (Streit, Lügen, Umzug etc.), jedoch geht es meistens genau darum: Ihr passt nicht mehr zueinander.

Wenn ich eh Freunde verliere- soll ich mich dann gar nicht mehr um sie bemühen?

Ohne meine engen Freunde, mit denen ich schon seit Jahren befreundet bin, wäre ich oft aufgeschmissen gewesen. Sie haben mich getröstet, wenn ich Liebeskummer hatte. Sie haben mit mir legendäre Abende verbracht, wir haben tiefe Gespräche geführt, uns bei Allem unterstützt. Wahre Freundschaften muss man pflegen. Ich habe ich immer noch keine endgültige Antwort gefunden, wenn es um den Erhalt von Freundschaften geht. Ab wann sollte man eine Freundschaft aufgeben? Ich weiß es nicht. Oft sitze ich immer noch da und trauere alten Freunden hinterher, will nicht akzeptieren, dass der Kontakt vorbei ist. Ich bin der Meinung, dass es grade die langjährigen Freundschaften wert sind, um sie zu kämpfen. Aber man sollte im Hinterkopf behalten, dass Freundschaften immer nur bestehen, wenn man die gleichen Interessen und sich gegenseitig etwas zu geben hat. Manchmal lebt man sich einfach auseinander. Vor Allem wenn du grade dabei bist, herauszufinden was du wirklich vom Leben willst, wird sich dein Bekanntenkreis ändern.

Was mache ich, wenn ich viele meiner alten Freunde verliere?

Wenn man beispielsweise nach der Schulzeit viele seiner Freunde verliert, tut das erstmal weh. Auch ich musste feststellen, dass ich mit den meisten nur befreundet war, weil ich sie jeden Tag gesehen habe. Man konnte sich über die letze Party oder die Hausaufgaben austauschen. Aber viel mehr hat uns nicht verbunden. Heute weiß ich, dass das normal und in Ordnung ist. In der Uni habe ich schnell neue Kontakte schließen können, die nun meine neuen Interessen teilen. Auch habe ich zum Beispiel über Facebookgruppen Gleichgesinnte getroffen. Suche dir Freunde dort, wo deine Interessen liegen. Du gehst gerne zum Fitness? Suche dir fitnessbegeisterte Kontakte! Trete Facebookgruppen bei, sprich Leute im Fitnessstudio an. Überall gibt es Menschen, die deine Interessen teilen. Verbiege dich nicht für falsche Freunde, sondern umgib dich mit Leuten, die zu dir passen. Auch ich muss mir immer wieder in Erinnerung rufen, mich mit den richtigen Menschen zu umgeben. Doch es gibt ja wohl nichts cooleres, als Menschen um sich zu haben, die perfekt zu einem passen!

Folge mir gern!